Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkauf

Brauche hilfe : +33 (0)4 93 85 76 92

Seine produktion

Olive

 

 

Olive

Weltweite Olivenölproduktion

Die weltweite Olivenölproduktion beläuft sich auf etwa 2,6 Millionen Tonnen.
Führender Olivenölhersteller ist Spanien mit einem Anteil von 44% am Weltmarkt. Italien hält 20% und Griechenland 13%.
Frankreich ist mit 4.000 Tonnen und einem Marktanteil von 0,15% der kleinste Olivenölhersteller im Mittelmeerraum, während der Verbrauch 90.000 Tonnen beträgt.
Im durchschnittlichen Verbrauch liegt Griechenland mit 20kg pro Jahr und pro Kopf vorne, gefolgt von Italien mit 12kg und Spanien mit 10kg. In Frankreich hingegen konsumiert jeder Einwohner pro Jahr nur 0,4kg.
Die Entwicklung auf dem französischen Markt :

Seit 2008 ist beim Olivenölverbrauch in Frankreich tendenziell eine Stagnation festzustellen.



Die verschiedenen Öle mit Gütesiegel

Sowohl Frankreich als auch Italien und Spanien haben beschlossen, ihr Kulturgut durch die Einführung des AOC-Gütesiegels (Appellation d’Origine Controlée, etwa "kontrollierte Herkunftsbezeichnung") zu schützen. Dies ist eine Ursprungsbezeichnung, die einem Produktnamen hinzugefügt wird und genauen Aufschluss über die verschiedenen Anbauprodukte gibt. In Frankreich wurde das AOC-Siegel inzwischen zum AOP-Siegel (Appellation d’Origine Protégée, etwa „geschützte Herkunftsbezeichnung“).
So gibt es in Frankreich aktuell 7 Olivenöle mit AOP-Siegel:

-    AOP huile d’olive de Nice
-    AOP huile d’olive de Nyons
-    AOP huile d’olive de la vallée des Baux de Provence
-    AOP huile d’olive de Corse
-    AOP huile d’olive d’Aix en Provence
-    AOP huile d’olive de Haute Provence
-    AOP huile d’olive de Nîmes

Huile d'olive